Willkommen auf der Website der  Kita-Villa-Kunterbunt Drensteinfurt

Wir begrüßen Sie ganz herzlich auf unserer Internetseite für die Kita-Villa-Kunterbunt.

Die Kita Villa Kunterbunt hat ihren Betrieb im August 2018 aufgenommen, die ersten Kinder wurden im Pavillon am Marien Kindergarten (Windmühlenweg 20a) betreut. Im Mai 2020 erfolgte der Umzug in das neue Gebäude im Baugebiet Blumenstraße, an die Kleiststraße 13. 
Zunächst wurden 3 Gruppen erbaut, welche bis Oktober 2020 um eine Gruppe, auf 4 Gruppen erweitert wurden. 
Seit Mitte November ist sowohl das Außengelände, wie auch der Innenausbau der 4. Gruppe fertig gestellt worden, so dass nun  72 Kinder im Alter von 0 bis 6 Jahren ganztägig betreut werden können.

Den Betreuungsschwerpunkt sieht der Träger in einer zeitgemäßen und  ganzheitlichen, auf die Betreuungsbedarfe der Kinder und Familien abgestimmten Pädagogik. 
 
In einem offenen Konzept, welches sich individuell auf die verschiedenen Bedarfe der kindlichen Entwicklung einstellt, werden die Kinder ganztägig betreut. So bekommen die kleineren Kinder einen eigenen Betreuungsbereich, in den sie sich mit ihren festen Mitarbeitern zurückziehen können, wenn die Kita am Tag immer voller wird.
 
Weiter gibt es einen gemeinsamen Betreuungsbereich, in dem sich in den belebungsärmeren Zeiten die Kinder aller Altersstufen aufhalten können, wenn sich am frühen Morgen, am späteren Nachmittag oder Abend die Anzahl der Kinder reduziert.
Mit zunehmendem Alter bauen die Kinder ihren persönlichen Freiraum immer weiter aus und können sich sowohl im Haus, wie auch auf dem naturnah gestalteten Außenbereich frei bewegen und ihren Interessen nachgehen.
Das Team stellt sich mit seinen überwiegend Projektbezogenen Angeboten auf die Interessen und Wünsche der Kinder ein.
 
Neben dem Lebensraum Kita, werden die Kinder bei vielfältigen kleinen und größeren Ausflügen ihre Umgebung entdecken, den Wald und die Wiesen der Umgebung kennenlernen und auch einige Zeit dort verbringen. Größere und kleinere Spaziergänge und die Bewegung an der frischen Luft wird einen großen Raum erhalten.
 
Sehr viel Wert wird in der Kita  auf die gemeinsamen Mahlzeiten gelegt. Neben einem vollwertigen Frühstück, welches die Kinder in der Kita  erhalten, gibt es täglich ein frisch gekochtes und gesundes Mittagessen, welches in der Kita eigenen Küche zubereitet wird. Am Nachmittag gibt es noch einen leckeren Snack, der für die Kinder geboten wird, die das ganztägige Betreuungsangebot nutzen.
 
Wie schon in der Ahlener Kita Villa Regine erprobt, wird das Team sich auch auf die Bedarfe von Familien einstellen, die eine Früh- oder Spätbetreuung benötigen. Diese Familien werden in der Warteliste durch ein Prioritätensystem bevorzugt aufgenommen, um durch die Konzentration dieser Bedarfe in einer Einrichtung, die Kinder zusammen zu bringen. Es spielt sich in Gemeinschaft immer besser, als vereinzelt an verschiedenen Orten. 

 

Die Kita hat täglich (Montag bis Freitag) in der Zeit von 7.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet. Darüber hinausgehende Betreuungsbedarfe werden durch das Personal, unter Beteiligung einer Tagespflegeperson ermöglicht, wenn die finanzielle Unterstützung durch den Kreis Warendorf sichergestellt wird.

 

Schließungswochen in den Urlaubszeiten wird es nicht geben, da die Einrichtung ganzjährig geöffnet ist. Allerdings muss jedes Kind innerhalb eines Kindergartenjahres 4 Wochen Urlaub nehmen, auch Kinder haben Recht auf Urlaub von der Kita. 

Der Kitarat wird 4 Urlaubszeiträume in der Zeit von Mai bis September festlegen, die sowohl in den Sommerferien, wie auch in der Vor- und Nachsaison liegen.

 

Die Familien legen dann für das Jahr ihre Urlaubszeiten fest und das Mitarbeiterteam wird in den belebungsärmeren Zeiten den Urlaub der Mitarbeiter verplanen. Diese Regelung hat sich in der Kita Villa Regine sehr bewährt und wurde sowohl von den Familien, wie auch von den Mitarbeitern als sehr positiv und befreiend erlebt.

 

In den Sommermonaten trägt diese Regelung, durch die geringere Belegung zu einer sehr entspannten Zeit bei. Auch für die Eingewöhnung der neuen Kinder zeigte sich diese Herangehensweise als sehr hilfreich, weil die Familien den vollen August für die Eingewöhnung nutzen können.

Aktuelles

Schlüsselübergabe ​

Am Donnerstag, den 30.04.2020 war es endlich so weit. Pünktlich vor Beginn des Monats Mai übergab der Investor und Bauherr Bernhard Horstkötter symbolisch den Schlüssel an die sichtlich erfreute Kita Leiterin Nadja Entrup der Kita Villa Kunterbunt. Zur Übergabe waren einige Gäste geladen und nahmen an der Zeremonie teil. Frau Gerda Borgmann und Herr Josef Schmedding vom Caritas Vorstand, Herr Gregor Stiefel als Vertreter der Stadtverwaltung, sowie der Architekt Herr Werner Rieping und Herr Ludger Althoff als Fachbereichsleiter für Kinder-Betreuungsangebote des Caritasverbandes.

Nach anfänglichen Verzögerungen in der Bau Anfangsphase, gelang die Umsetzung der Bauarbeiten dann erfreulicher Weise passgenau und ohne weitere Störungen. 

Die Kita Villa Kunterbunt zieht in der ersten Mai Woche vom Übergangs Standort am Windmühlenweg in das neue Domizil an der Kleisstraße 13. In der 2. Mai Woche kommen dann auch schon die Kinder dazu. 

Leider können in der ersten Zeit nur die Kinder in die Villa Kunterbunt einziehen, die momentan in der sogenannten Corona Notbetreuung betreut werden dürfen. Gemeinsam mit ihren Erzieherinnen und Erziehern werden sie die Kita aber schon einmal in Beschlag nehmen und zunehmend mit Leben füllen, farbliche und gestalterische Akzente setzen, so dass es sehr schnell gemütlich wird.

In sehr guter Zusammenarbeit mit dem Planer und Architekten entstand ein innovatives Raumkonzept, welches für die zukünftige Arbeit und das gemeinsame Leben, Spielen und Lernen kaum Wünsche offen läßt. Da sich in den letzten Monaten herausstellte, dass der Bedarf an Kitaplätzen weiter ansteigt, wurde direkt mit dem Erweiterungsbau der 4. Gruppe begonnen, welche voraussichtlich zum Ende des Jahres fertig gestellt werden wird. Ludger Althoff bedankte sich bei allen Beteiligten für die gute Zusammenarbeit in der Planung- und Umsetzungsphase. Vor allem dem großen Vertrauensvorschuss des Trägers, der die finanziellen Ressourcen abgesegnet hat, die es dem Team ermöglicht, eine Selbstversorger Küche nebst Koch einzusetzen, der in Zukunft für die Kinder ein frisches und gesundes Essen kocht.   

Speiseplan KW 40

Ein neuer Name     Juli 2019

Im Rahmen des Sommerfestes wurde das Geheimnis über den neuen Namen gelüftet. Ab sofort wird aus der Kita Blumenstraße, die Kita Villa Kunterbunt. So wie in Astrid Lindgrens Geschichte von Pippi Langstrumpf, die zusammenmit ihren Tieren und Freunden ein verrücktes Haus belebt hat, werden die Kinder in der jetzigen Übergangs Kita, wie auch im Gebäude an der Blumenstraße ein Haus beleben, in dem sich die Kinder richtig austoben dürfen, auch werden sie verrückte Sachen machen und die Welt außerhalb der Kita erleben. Der Träger der Kita, der Caritas Vorstand überreichte den Kindern ein Holzpferd, welches aussieht wie der kleine Onkel von Pippi Langstrumpf. Die Kinder nahmen das Geschenk dankend entgegen und ritten sofort aus.

Der Baubetrieb wird fortgesetzt    Juni 2019
Endlich ist eine Entscheidung gefallen und es kann weiter gebaut werden. Nach gut einem Jahr Baustillstand rollen endlich die LKWˋs an und liefern die lang ersehnten Steine. Wir rechnen ab diesem Moment mit einer Bauzeit von bis zu einem Jahr und werden zukünftig hier über den Baufortschritt heizt berichten.

 
 
Kita Drohne1.jpg
 

In Zusammenarbeit mit dem Planungsteam der Firma Spielbetrieb Blankert& Obermann GmbH&Co.KG gestalten wir den Außenbereich der Kita. Hier legen wir sehr viel Wert auf ein gestaltetes Gelände in Kombination mit naturbelassenen Bereichen, die den Kindern vielfältige Spiel und Naturerlebnisse ermöglicht. Modellierung statt Möblierung mit natürlichen Baustoffen, die sich in das Gelände einbringen. Alle Elemente sind uns hier wichtig. Die Kinder können nach Herzenslust matschen und auch ein Feuerplatz gehört mit dazu. Der Schatten wird möglichst mit natürlichen Elementen, wie Bäume und Büsche erzeugt. In den ersten Jahren werden Sonnensegel für einen Ausgleich sorgen, bis die Bäume genügend Schatten spenden.

 

Ein gestalteter Vorgarten wird eine Verbindung zum Sozialraum darstellen und auch die Nachbarschaft zum Verweilen einladen.

 

In den Folgejahren werden die Eltern bei der Gestaltung und Pflege des Außenbereichs mit einbezogen, bei Bedarf können sich neue Eltern schon in die Grundgestaltung mit einbringen und sich schon im Vorfeld kennenlernen. Hier werden die Termine auf dieser Seite frühzeitig bekanntgegeben.

Das Gelände

 

Das Team

Nadja Entrup
Yannick Lachowicz
Vivien_Mroß.jpg
Vivien Mroß
Saskia Gust
Sandra Poprawski
Birgit Hönisch
Bild Katharina[1801].jpg
Katharina Schütte
Michelle Stork
Bastian Weise
Finja Schlüter
Lina Nettebrock
Laura Dieckmann.jpg
Laura Dieckmann
Foto Nadine Kocker.jpg
Nadine Kocker
Bild Tanja Worlitzer 1[1790].jpeg
Tanja Worlitzer 
Bild marius[1792] (2).jpg
Marius Kortenkämper
Profilfoto Nhung.jpg
Nhung Baran

Wir suchen interessierte junge und auch gern berufserfahrene Kolleginnen und Kollegen, die gemeinsam das Konzept der Einrichtung gestalten wollen. Für die verschiedenen Schwerpunktbereiche suchen wir eine/n MitarbeiterIn, die/der sich im Atelier zusammen mit den Kindern künstlerisch ausleben möchte. Weiter suchen wir Kolleginnen, die das Wetter nicht fürchten und sich an der frischen Luft wohlfühlen und gern mit Kindern die Natur erleben.

Theater und Musik, Gesang, Tanz und Bewegung sind uns ebenso wichtig. Auch hier suchen wir Talente, die sich zusammen mit den Kindern auf den Weg machen möchten.

 

Neben Erzieherinnen und Erziehern, sowie Berufspraktikanten, suchen wir eine Köchin oder einen Koch, einen Bundesfreiwiligen, gern männlich, sowie freiberuflich tätige Menschen mit besonderen Fähigkeiten, die den Alltag der Kinder in kleinen Projekten bereichern können und wollen,

 

Gern setzen wir auch rüstige Rentnerinnen und Rentner ein, die entweder ehrenamtlich oder auf Grundlage einer Aufwandsentschädigung ihre besonderen Fähigkeiten in unsere Arbeit mit einbringen.

 

Für die Randzeitenbetreuung suchen wir auch eine feste Tagesmutter oder Tagesvater, der die Randzeiten in Zusammenarbeit mit dem Team gestaltet.

 

Bewerben Sie sich, wenn Sie sich von der geschilderten Ausrichtung des Konzepts angesprochen fühlen und sich vorstellen können, bei einem kirchlichen Träger einen interessantes, von gegenseitiger Wertschätzung geprägtes Anstellungsverhältnis anstreben.

 

Bewerbungen richten Sie an:

 

Caritasverband Ahlen

Ludger Althoff

Rottmannstraße 27

59229 Ahlen

 

Infos und Nachfragen:

0163 6412011

 

Ludger Althoff

Fachbereichsleiter für Betreuungsangebote

Ludger Althoff 

Anmeldung

Bei der Erstbelegung einer Kita ist es wichtig eine gute Altersmischung zu bekommen.

Da wir schon im erste Betriebsjahr mit einer guten Altersmischung starten möchten, sind uns ältere Kindergartenkinder besonders willkommen. Erfahrungsgemäß besuchen diese Kinder bereits einen anderen Kindergarten.Die Entscheidung, diese aus den bestehenden Betreuungsverhältnissen herauszunehmen, sollte gut überdacht werden, macht aber dann Sinn, wenn es darum geht, die jüngeren Kinder zusammen mit den älteren Geschwisterkindern in einer Einrichtung gemeinsam betreuen zu lassen.

Auch während einer  Schwangerschaft macht dies Sinn, weil Geschwisterkinder bei anstehender Berufstätigkeit der Eltern später vorrangig aufgenommen werden. Erfahrungsgemäß ist die Warteliste im 2. Betriebsjahr sehr lang und da kann dieser Vorrang helfen, eine hohe Priorität auf der Warteliste zu erreichen.

Sprechen Sie uns an und lassen Sie sich beraten.

Aufnahmekriterien

 

Wir arbeiten bei der Vergabe der Plätze mit einer Staffelung nach einer Prioritätenliste. Die höchste Priorität genießen Geschwisterkinder. Diese werden vor allen anderen Kindern aufgenommen. Danach erfolgen die Zusagen nach folgender Abstufung.

 

 

*** Berufstätige Eltern mit Ganztagsbedarf (45 Stunden), Eltern mit Randzeitenbedarf, der vor 7.00 Uhr und oder nach 17.00 Uhr liegt. Eltern aus dem Nahbereich (ca 1000 Meter rund um die Einrichtung. (alle 3 Faktoren)

 

** Berufstätige Eltern mit Ganztagsbedarf (45 Stunden), Eltern aus dem Nahbereich (ca 1000 Meter rund um die Einrichtung. (alle 2 Faktoren)

 

**Berufstätige Eltern mit Ganztagsbedarf (45 Stunden), Eltern mit Randzeitenbedarf, der vor 7.00 Uhr und oder nach 17.00 Uhr liegt. (alle 2 Faktoren)

 

* Berufstätige Eltern mit Ganztagsbedarf (45 Stunden)

*   nicht berufstätige Eltern ohne Ganztagsbedarf (35 oder 25 Stunden) aus dem      

  Nahbereich, wobei 35 Stunden wiederum vorrangig gesehen werden. (nur 1 Faktor)

 

 

 

Zur Zeit nehmen wir Kontakt zu verschiedenen Firmen und Institutionen auf, deren Mitarbeiter im Schichtdienst tätig sind. Auch hier soll eine Vorrangstufe eingebaut werden, wenn diese Firmen das Projekt durch eine Mitgliedschaft im Club der Familienfreundlichen Unternehmen eintreten und die Randzeitenarbeit mit einem festen Beitrag finanziell unterstützen. Sollten Sie als Firma Interesse an einer solchen Kooperation haben, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Anmeldebogen 2019/2020

(abgebe bei der Stadtverwaltung)

 
 

Kontakt / Impressum

Kita-Villa-Kunterbunt

Kleiststr. 13

48317 Drensteinfurt

Tel.:  02508/ 2139693

Fax:  02508 / 2139694

E-Mail: kita-villa-kunterbunt@caritas-ahlen.de

by McGlobus im Auftrag der Kita Villa Kunterbunt 

EF_Mitglied_LOGO-2D_RGB_aktuell_Web_gros